Travel and Spa Luxusreisen
Startseite > Rundreisen > Rundreisen Chile > Argentinien und Chile ─ Patagonien ...

Wanderreise Argentinien und Chile ─ Patagonien aktiv genießen

15-Tage-Wanderreise ab 4.995 €

Argentinien und Chile ─ Patagonien aktiv genießen

Patagonien steht für unendliche Weite und Natur, Abenteuer und das Ende der Welt. Wir entdecken auf dieser Reise aktiv die Faszination dieser legendären Region beim Wandern im berühmten Nationalpark Torres del Paine oder durch grüne Landschaften am Fuße von Vulkanen. Vielleicht verabschieden wir uns von Buenos Aires ja zu den Klängen des Tango?

  • Wanderungen im Torres del Paine
  • Gletschertraum Perito Moreno
  • Wanderung ans "Ende der Welt"
Buchungsanfrage
  • Überblick & Reiseverlauf
  • Reiseroute
  • Leistungen, die überzeugen
  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Santiago de Chile/ab Buenos Aires
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Aktiv-Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Wanderung am Vulkan Osorno
  • Metropolen Buenos Aires und Santiago
  • Wanderung zum Grey-Gletscher
  • Wanderung zur Base las Torres
  • Drei Nächte im Nationalpark Torres del Paine
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Wanderungen laut Programm
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 6x Lunchbox, 1x Mittagessen,, 1x Abendessen
  • Wasser während der Wanderungen
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • Mehr Erlebnis
  • Teilnehmerzahl mind. 2 Personen Preis p. P.
  • Besuch einer Estancia (11. Tag): € 135, 12
  • Tango-Show mit Dinner (12. Tag): € 95, 13
  • Radtour in Buenos Aires (13. Tag): € 65, 14
  • Mehr Komfort
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: € 82, BA ZZF1
  • Ihre Hotels
  • Ort: Nächte/Hotel, Landeskat.
  • Santiago de Chile: 1 Nova Park, 3
  • Puerto Varas: 2 Cabaña del Lago, 4
  • Punta Arenas: 2 Diego de Almagro, 3
  • N.P. Torres del Paine: 1 del Paine, 3
  • N.P. Torres del Paine: 2 Hostería Las Torres, Lodge
  • El Calafate: 2 Design Suites, 4
  • Buenos Aires: 2 Merit San Telmo, 3
  • Weitere Informationen
  • Der Begleitbus steht für Gepäcktransport und zur Überbrückung von einzelnen Radetappen auf allen Radtouren zur Verfügung.

Reiseverlauf Argentinien und Chile ─ Patagonien aktiv genießen

1. Tag: Anreise nach Chile

Santiago, Santiago Metropolitan Region, Chile Wir fliegen von Deutschland nach Santiago de Chile.

2. Tag: Hauptstadt Santiago

Santiago, Santiago Metropolitan Region, Chile Bienvenidos! Nach Ankunft in Chiles Hauptstadt fahren wir zu unserem zentral gelegenen Hotel, schnell in bequeme Kleidung schlüpfen und eine kleine Stärkung zu uns nehmen. Und auf geht´s zu unserer ersten Erkundung, zu Fuss lernen wir die charmanten Stadtteile Lastarria und Bellas Artes kennen, die für ihre bunten Festivals und lustigen Attraktionen bekannt sind, und tauchen in das Herz der chilenischen Hauptstadt ein. Sportlich geht´s weiter, zu Fuß erklimmen wir den Aussichtspunkt Santa Lucia, sehr idyllisch in der grünen Lunge Santiagos gelegen. Nach dem Mittagessen schauen wir uns das klassische Stadtzentrum und den Vitacura-Park an. (M) 100 m, 100 m, ca. 3 Std.

3. Tag: Von Santiago nach Puerto Varas

Puerto Varas, Los Lagos Region, Chile Im Flug geht es in den Süden nach Puerto Montt, dem Tor zu Patagonien! Im Lahuen-Nadi-Nationalpark erwecken besonders die Alercen unsere Aufmerksamkeit, Bäume, die bis zu 60 Meter hoch und über 3.000 Jahre alt werden. Auf den kleinen Wanderwegen erkunden wir den Park, der noch einiges mehr zu bieten hat. Im Museo Antonio Fellmer lernen wir die Siedlungsgeschichte der Region kennen, die vor allem von deutschen Einwanderern geprägt wurde. Nach einer Kaffeepause erreichen wir Puerto Varas. Wir erkunden das kleine Städtchen am Llanquihue-See bei einem Spaziergang in der Abendsonne. (F, L) 25 m, 25 m, ca. 2 Std.

4. Tag: Wanderung am Vulkan Osorno

Osorno, Puerto Varas, Los Lagos Region, Chile Mit dem Bus erreichen wir La Picada, eine Schutzhütte hoch oben auf dem Vulkan Osorno. Von hier startet unsere Wanderung entlang der Lavahänge des schneebedeckten Vulkans. Links und rechts bieten sich immer neue Ausblicke auf Regenwälder und Bergketten, bis wir ein erstes Mal unser Tagesziel entdecken, den türkisblauen Allerheiligen-See. Noch in weiter Ferne und eingerahmt in hohen Bergen, stehen wir doch schließlich am Ufer, mit Stolz in der Brust und einem herrlichen Panorama vor den Augen. (F, L) 100 m, 700 m, ca. 5 Std.

5. Tag: Von Puerto Varas nach Punta Arenas

Punta Arenas, Magallanes y la Antártica Chilena Region, Chile Auf dem Weg zum Flughafen schauen wir uns Puerto Montt nochmal etwas genauer an. Schließlich landen wir am Hafen von Angelmó, wo geschäftiges Treiben herrscht. Auch der ein oder andere Fang des Morgens kann in einer der Garküchen am Fischmarkt probiert werden. Punta Arenas gilt als die südlichste Stadt Chiles und besitzt größte strategische Bedeutung für die Besiedlung und Versorgung der Region. Dort angekommen schauen wir uns etwas um, so manche deutsche Spur ist zu finden. 30 km (F)

6. Tag: Wanderung zum Mount Tarn

Mount Tarn, Punta Arenas, Magallanes y la Antártica Chilena Region, Chile Entlang der Magellan-Straße fahren wir circa eine Stunde südlich zum Mount Tarn. Unsere Wanderung führt uns zunächst durch den patagonischen Nadelwald, bis wir die Baumgrenze durchstoßen und über Stein und Schotter den Gipfel erklimmen, auf dem bereits 1834 kein geringerer als Charles Darwin stand. Die Aussicht über »das Ende der Welt« ist sensationell. Während Auf- und Abstieg legen wir mehrere Pausen zum Rasten und Fotografieren ein. 140 km (F, L) 800 m, 800 m, ca. 6 Std.

7. Tag: Von Punta Arenas zum Torres del Paine

Torres del Paine National Park, Región de Magallanes y de la Antártica Chilena, Chile Unsere Reise führt nordwärts zum Nationalpark Torres del Paine, dem Traum eines jeden Wanderers. Doch wir müssen nicht träumen, wir packen unsere Lunch-Box ein und lernen den Park per pedes kennen. Unsere Wanderung führt uns zur Grünen Lagune, zur Puente Weber und zum Mirador del Paine. Wir genießen die herrliche Luft, die patagonische Weite und die Sonnenstrahlen auf der Haut. Das ist Freiheit! 300 km (F, L) 100 m, 100 m, ca. 5 Std.

8. Tag: Wanderung zum Grey-Gletscher

Grey Glacier, Torres de Paine, Magallanes y la Antártica Chilena Region, Chile Heute erwartet uns ein Naturschauspiel der Extraklasse ─ der Grey-Gletscher. Wir wandern entlang der Westseite des Paine-Massivs, stets begleitet von tollen Ausblicken auf die umliegenden Seen und Berge. Nach knapp zwei Stunden können wir bereits einen ersten Ausblick auf das Eismassiv erhaschen. Durch einen Lengawald setzen wir unseren Weg fort bis wir unser Ziel erreichen. Der Gletscher liegt nun in seiner vollen, blau schimmernden Schönheit vor uns. Wir kehren zurück zu unserem Ausgangspunkt am Pehoé-See. (F, L) 25 m, 25 m, ca. 9 Std.

9. Tag: Zu den Torres del Paine

Mirador Base Las Torres, Torres de Paine, Región de Magallanes y de la Antártica Chilena, Chile Einer der absoluten Wander-Höhepunkte des Nationalparks steht heute auf dem Programm: Es geht zur »Base las Torres«, zum Fuße der gewaltigen Felsspitzen, die dem Nationalpark ihren Namen geben. Während der Wanderung durchqueren wir das Flusstal des Rio Ascencio und die typisch patagonischen Lenga-Wälder, immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke und Foto-Perspektiven. Der letzte Abschnitt führt über felsiges Gelände etwas steiler bis zu unserem Ziel: dem Ufer des Bergsees zu Füßen der majestätischen Türme. Wir haben es geschafft! Die Wanderung kann auf Wunsch abgekürzt werden, unterwegs finden sich Rastplätze und Hütten, bei denen die Rückkehrer erwartet werden können. (F, L) 700 m, 700 m, ca. 8 Std.

10. Tag: Von Torres del Paine nach El Calafate

El Calafate, Santa Cruz Province, Argentina Die heutige Überlandfahrt führt uns durch die einsame Weite Patagoniens. Inmitten der Steppe überqueren wir die Grenze zu Argentinien. Das hübsche Städtchen El Calafate am Lago Argentino erwartet uns. 350 km (F)

11. Tag: Blauer Gletscher Perito Moreno

Perito Moreno Glacier, Santa Cruz Province, Argentina Immer wieder brechen Eismassen von der blauen Gletscherwand ab und fallen mit Getöse in den See: Auf verschiedenen Pfaden erkunden wir heute das Gelände um den blauen Perito-Moreno-Gletscher und genießen immer wieder neue Ausblicke auf das Schauspiel. Ein wahrer Höhepunkt Patagoniens! Auf dem Rückweg bietet sich ein optionaler Abstecher auf eine Estancia an: Sie erleben einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart einer typischen patagonischen Ranch. Die Schönheit der rauen Landschaft mit ihrer Tierwelt wird uns begeistern, mit etwas Glück können wir sogar Guanakos vor unsere Linse bekommen. Bei einer kurzen Wanderung am Ufer des Lago Argentino (circa 1 Std.) lernen wir bei diesem Besuch auch einiges über Flora und Fauna der Region, bevor wir ein patagonisches Mahl genießen. 160 km (F)

12. Tag: Von El Calafate nach Buenos Aires

Buenos Aires, Argentina Aus dem tiefen Süden fliegen wir nach Buenos Aires. Die Metropole am Rio de la Plata bietet einen deutlichen Kontrast zu den Weiten Patagoniens. Am Abend haben Sie Gelegenheit, beim optionalen Besuch einer Tango-Show mit Dinner in die melancholische Seele der Stadt einzutauchen. (F)

13. Tag: Buenos Aires: pure Sehnsucht

Buenos Aires, Argentina Während einer Stadtführung erleben wir, was Buenos Aires zu einem Ort der Sehnsucht macht. Dabei darf das bunte Hafenviertel La Boca und die zentrale Plaza de Mayo mit dem Präsidentenpalast und der Kathedrale nicht fehlen. Am Nachmittag können Sie dann weitere Viertel der Metropole aus einer anderen Perspektive entdecken: Bei einer optionalen Radtour durch die ruhigeren Viertel Palermo und Recoleta mit seinem berühmten Friedhof. Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abschiedsessen. (F, A)

14. Tag: Heimreise

Buenos Aires, Argentina Heute bleibt noch etwas Zeit, Buenos Aires auf eigene Faust zu erkunden und sich vom Rio de la Plata zu verabschieden. Rechtzeitig zu unserem Rückflug werden wir zum Flughafen gebracht und treten die Heimreise an. (F)

15. Tag: Willkommen zu Hause

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise. Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, L=Lunchbox, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Buchungsanfrage

Wanderreise Chile

Chile Rundreisen

Foto Chile - Bildinhalt ist nicht zwingend Leistungbestandteil der Rundreise.

Rundreise-Stationen

Große Karte anzeigen